Buch Startseite


Liebe, Partnerschaft und Erkennen der Dualseele: Mythos und Wahrheit






 

Was ist eine Dualseele?


In meinem Buch über Liebe und Sexualität befasst sich ein einzelnes, kleineres Kapitel mit der Dualseele. Manche sprechen lieber von der Zwillingsseele oder Zwillingsflamme, englisch twinflames. Ergänzend zum Buchkapitel finden Sie nachfolgend einige vertiefende und ergänzende Gedanken über ein für viele recht interessantes Thema: Wie können Sie Ihre Dualseele erkennen und ggf. wieder loslassen? Was genau versteht man überhaupt unter dem Dual, eine Art Seelenpartner bzw. Seelenverwandtschaft? Wie passen Dualseelen in unsere Vorstellung von Liebe, Partnerschaft und Sexualität?


Die Dualseele – esoterische Phantasie oder Realität?

Es gibt sie wirklich, die Dualseele und jeder hat sie. Ich behaupte das nicht, weil in der jüngeren Vergangenheit immer mehr ihre Zwillingsseele getroffen haben wollen. Meine eigenen Erfahrungen und Einsichten dazu sind eher langsam, über viele Jahre natürlich gewachsen. Das neuerdings starke Interesse verwundert aber nicht. Liebe, Sexualität und Partnerschaft bewegt jeden. Natürlich spricht da die Idee der Dualseele als innigster Seelenpartner viele besonders stark an.

Skeptische Zweifler kann ich gut verstehen. Wie der Rummel um den 12.12.2012, das berühmte Ende des Maya-Kalenders, bewiesen hat, sollten Sie gerade in Esoterik-Belangen stets auf Ihren kritischen, gesunden Menschenverstand zurückgreifen. Unzählige Bücher und Youtube-Videos von teilweise namhaften Hellsehern und Channels haben besondere Ereignisse für Ende 2012 vorhergesehen. All die angeblich gechannelten Engel, Heiligen und Außerirdische... Und alle lagen falsch: gar nichts ist passiert.

In meiner kontinuierlichen psychologisch-spirituellen Selbsterforschung tauchte irgendwann das Dualseelen-Thema auf, z.B. über symbolische Zwillingsträume oder Reinkarnationsträume mit entsprechender Begegnung. Ich kenne meine Dualseele, bin ihr in einigen Leben begegnet und weiß, dass sie jetzt nicht als Mensch inkarniert ist. Ab und zu haben wir (bewusst von mir wahrgenommenen) geistigen Kontakt. Ich hege also keinen Zweifel daran, dass es Dualseelen und andere Seelenpartner gibt.


Was Zwillingsseelen verbindet und unterscheidet

Zwillingsseelen ergänzen sich wie zwei Spiegelbilder zu einer Einheit. Ihre Dualseele ist in gewisser Hinsicht genau wie Sie und gewisser anderer Hinsicht genau gegensätzlich. So wie die linke und rechte Hand eines Menschen oder zwei Seiten einer Münze.

In einem Traum sah ich folgendes symbolisches Bild: Zwei sehr ähnliche Personen, ich und meine Dualseele, stehen nebeneinander auf einer Bühne, Hand in Hand, sind ein Paar. Das Ganze erinnerte mich an ein symmetrisches Tintenklecksbild. Als rahmengebende Gemeinsamkeit stehen beide auf der Bühne, also in der Öffentlichkeit, vor dem gleichen Publikum. Sie nehmen an der gleichen Aufführung teil und haben darin die gleiche gemeinsame Aufgabe, weil in Teamwork bzw. Partnerschaft miteinander verbunden.

Jetzt zu den Unterschieden. Meine freie Hand ist die rechte, die freie Hand meiner Dualseele die linke: Wir "handeln" und "greifen" unterschiedlich ins Geschehen des Stückes ein. Im Verhältnis zueinander und auf den gesamten Reinkarnationszyklus bezogen bin ich der eher "rechte" Teil, meine Zwillingsseele eher der "linke". Rechts und links, das heißt so viel wie männlich und weiblich, aktiv und passiv usw. Sie kennen vermutlich das chinesische Yin/Yang-Symbol, das die beiden elementaren Urprinzipien symbolisiert.

Ich erinnere mich z.B. an ein Leben, als wir beide als Männer in unserem Land etwas verändern wollten. Ich preschte vor, kämpfte, war der Mann fürs Grobe. Nach meinem Tod führte er unser Vorhaben fort, aber spiritueller, weicher und behutsamer als ich.

Der Zwilling als Dualseele.                     Tochter als Zwillingsseele.
Dualseelen sind nicht völlig gleichartig, sondern untrennbar verbundene, sich ergänzende Spiegelbilder. In diesem Sinne zeigen die beiden Frauen mit der rechten und linken Hand das optimistische "Victory"-Zeichen unterschiedlich. Die Dualseele könnte z.B. auch ein Familienmitglied sein, nicht nur ein potentieller Partner (rechtes Bild). Es geht um Liebe in einer Partnerschaft im weitesten Sinne.


Platons Kugelmenschen

Wie kann uns der griechische Philosoph Platon bei unserem Verständnis von der Dualseele, Seelenpartner, Sexualität und Partnerschaft helfen? Platon erzählt von Kugelmenschen mit vier Armen, vier Beinen und zwei Gesichtern. Göttervater Zeus teilt sie in der Mitte, so dass zwei symmetrische Hälften mit je einem Gesicht, zwei Armen und zwei Beinen entstehen – der heutige Mensch. Die beiden Hälften suchen sich verzweifelt zeitlebens, um wieder eins zu werden. Das gelingt ihnen allerdings nur sexuell, über die unterschiedlichen Geschlechtsorgane.

Platons Kugelmenschen sind eine im Grunde frei erfundene Geschichte mit folgender Botschaft: Der "geteilte" Mensch strebt in der Partnerschaft und Liebe eigentlich nach einer tiefgründigeren Einheit, was ihm aber nur körperlich-sexuell gelingt. Über die Jahrhunderte erlangte die Erzählung den Status eines Mythos. Mythen und Märchen, die die menschliche Kollektivseele nicht vergessen will, vermitteln tiefe, wichtige Lebenswahrheiten. Verpackt in eine bilderreiche, symbolisch-bedeutsame Geschichte lernen die Menschen von Mythen.

Hinzu kommt, dass Platon einer der größten Philosophen, Denker und Schriftsteller der Antike war. Alles spricht dafür, Platon und seinen Kugelmenschen ebenso ernst zu nehmen wie all die anderen griechischen Mythen oder Grimms Märchen. Sie haben sicher im Kugelmenschen die Idee der sich spiegelnd-ergänzenden Dualseelen wiedererkannt.

                 
nach oben

                 
 

Seine Dualseele erkennen


Natürlich fragen sich viele, an welchen Merkmalen sie ihre Dualseele erkennen. Dabei geht es i.d.R. um das Suchen und Finden der großen Liebe. Eine außergewöhnliche, spirituelle Partnerschaft erhoffen sich die Suchenden. In der Praxis des Lebens spielt die Erkenntnis-Frage allerdings keine große Rolle: Sie wird sich von selbst beantworten. Wer anhand der Beschreibungen anderer Beweise sammeln muss, der hat seine Zwillingsseele wahrscheinlich nicht getroffen. Außerdem muss niemand befürchten, an ihr vorbeizulaufen und die Chance seines Lebens zu verpassen, aus Unfähigkeit sie zu erkennen.


Ohne Begegnung gibt es keine Dualseele zu erkennen

Um Ihre Dualseele erkennen zu können, müssen Sie ihr erst mal begegnen. Esoterik ist sehr oft ein kommerzielles und seelisches Geschäft mit Hoffnungen, Wünschen und Sehnsüchten. Umso mehr, wenn es um Liebe und Partnerschaft geht. Vermutlich unterstellen deshalb so viele ganz selbstverständlich folgende Voraussetzungen:

  1. Ihre Dualseele ist als Mensch inkarniert.
  2. Im Hinblick auf ihr Alter und Geschlecht kommt sie für eine Partnerschaft grundsätzlich in Frage.
  3. Sie ist nicht bereits ein enges Familienmitglied, z.B. Ihr Sohn.
  4. Ihrer beider Seelen-Lebensplan sieht eine Dualseelen-Partnerschaft vor.

Wie oft mag es im Laufe unserer vieler Leben vorkommen, dass wir unsere Zwillingsseele treffen, noch dazu als Partner? Ich glaube nicht sehr oft. Etwas so Besonderes und Intensives passiert bestimmt nicht in jedem zweiten Leben. Als ich mir diese Frage stellte, sagte eine innere Stimme So oft, wie es für deine Liebe nötig und sinnvoll ist.


Eine besondere Liebe als Hauptkennzeichen

Gott gab Moses die 10 Gebote, aber einen ebenso handfesten Kriterienkatalog zum Erkennen der Dualseele leider nicht. Ich habe alle vier nachfolgenden Merkmale bei einer Partnerin erlebt und dennoch war sie nicht meine Zwillingsseele! Die z.B. übersinnlichen Phänomene des sich Spürens auf Distanz und Telepathie beruhten auf karmischen Energie-Schnüren zwischen unseren Chakren. Fast alle vorkommenden Merkmale können Sie ebenso bei intensiv verbundenen, "einfachen" Seelenpartnern erleben.

Wichtige und häufige Indizien sind insbesondere:

  • Ungewöhnliche Zufälle und Schicksale führen zueinander.
  • Fast immer besteht eine übersinnliche, z.B. telepathische Verbindung zueinander.
  • Die Augen sind bekanntermaßen der Spiegel der Seele. Die Augen einer für Sie besonderen Seele wie die Dualseele strahlen daher etwas Vetrautes und Berührendes aus.
  • Am zuverlässigsten lässt sich Ihre Dualseele erkennen an den Auswirkungen auf ihr Gefühlsleben, Partnerschaft und Liebe. Viele empfinden es als kleines Erdbeben und anders als erwartet meist nicht angenehm.

Und nun mit Hilfe langer Merkmale-Listen die eigene Dualseele erkennen? Ihre Intuition, Ihre Träume und die Ereignisse werden für sich sprechen. Am wichtigsten ist die Art der Liebesbegegnung. Eine Begegnung und ggf. Partnerschft mit der Zwillingsseele ist intensiver und meist anders als Bisheriges. Dualseelen verbindet eine in vielerlei Hinsicht besondere Liebe – ein vages, aber entscheidendes Erkennungsmerkmal.

Die Dualseele erkennen, an den Augen.                     Liebeskerzen, Liebe lässt Dualseelen erkennen.
Die Augen und deren besonders vertrauter und berührender Ausdruck, ein Merkmal, um seine Dualseele zu erkennen. Entscheidend ist aber immer eine besondere, letztlich spirituelle, im Himmel geschlossene Liebe. Für viele unerwartet macht diese menschlich-irdische Schwächen schmerzlich bewusst. Wie Eis, das in der Sonne unter Schmerzen zu Wasser erstirbt. Nicht selten z.B. endet eine Partnerschaft.


Eine unwiderstehliche Anziehung, auch sexuell

Einerseits sehen viele (zu Recht) in ihrer Zwillingsseele den ultimativen, intensivsten Seelenpartner und eine potentiell große, spirituelle Liebe und Partnerschaft. Einige befürchten trotz dieser enormen Verbindung, Ihre Dualseele durch einen blöden Zufall zu verpassen bzw. nicht zu erkennen. Sie sind also z.B. im gleichen Zug und weil sie gerade im falschen Moment aufs Klo mussten, laufen sie aneinander vorbei und sehen sich nie wieder?? Die Anziehung lässt das kaum zu. Ich denke außerdem, eine Dualseelen-Partnerschaft beruht immer auf einer Seelenvereinbarung vor dem Leben.

Angesichts der intensiven, auch energetischen Verbindung kann eine Dualseelen-Begegnung die Kundalini erwecken. Die beiden "Energie-Schlangen" erkennen sich wieder und lösen gegenseitig energetische Prozesse aus. Eine Kundalini-Erweckung zählt daher zu den Merkmalen, woran sich eine Zwillingsseele erkennen lässt. Allerdings fehlt diese Erscheinung häufig, außerdem können noch viele andere Einflüsse die Kundalini erwecken. Kein zuverlässiges Signal also in puncto Dualseele erkennen. Kundalini-Prozesse verdienen dennoch Aufmerksamkeit, weil sie Sexualität und Partnerschaft beeinflussen.

Zwillingsseelen verbindet eine starke sexuelle Anziehung, siehe Platons Kugelmenschen. Im Sexualverlangen manifestiert sich die Kundalini, also die schöpferische Ur-Energie, die uns alle auf irgendeine Weise durchströmt und bestimmt. Selbst ohne Verstärkung durch die Dualseele haben wir es bereits mit einer sehr mächtigen Kraft zu tun. Trifft dann jemand seinen Ur-Partner, verstärkt sich die sexuelle Wirkung nochmal deutlich.

Wie stark die Sexualität bereits ohne Zwillingsflamme sein kann, beweisen z.B. Sexsucht und Doktorspiele bei Kindern. Obwohl noch gar nicht körperlich geschlechtsreif, fangen fast alle Kinder zwischen Drei und Sechs an, sich selbst und andere (= Doktorspiele) genital zu erkunden sowie erste Lusterfahrungen zu sammeln. Solche Doktorspiele bei Kindern bleiben nicht immer harmlos, was den Einfluss der Sexualität weiter unterstreicht.

                 
nach oben

                 
 

Dualseelen – Partnerschaft, Liebe und Sexualität im 7. Himmel?


Die Dualseele finden und eine spirituelle Partnerschaft eingehen mit ihr, das stellen sich viele als die "große Liebe" vor. Eine Beziehung mit dem perfekt passenden Seelenpartner und natürlich himmlischer Sexualität. Sie würden mit ihrem getrennten Ur-Seelenpartner wieder zusammenkommen, die zwei Hälften werden wieder eins. Also sind die Hoffnungen doch berechtigt, oder? Die Erfahrung lehrt seltsamerweise etwas Anderes. Eine glückliche Dualseelen-Partnerschaft und Liebe ist die Ausnahme.


Was große Liebe und perfekte Partnerschaft in Wahrheit bedeuten

Die Theorie der sich perfekt ergänzenden Hälften voller Liebe bei einer Dualseelen-Partnerschaft geht von einem grundlegenden Missverständnis aus. Die vielen Leben sollen nicht wieder die ursprüngliche gemeinsame Ur-Seele herbeiführen. Wo wäre da die Entwicklung? Beide Seelen sollen jede für sich "ganz" werden und dann miteinander zu einer höheren Einheit bzw. Partnerschaft verschmelzen. Also nicht zwei halbe (Paradies-)Äpfel sollen wieder ein Ganzer werden, sondern zwei ganz gewordene Äpfel zu einem viel höheren, neuen "Apfel der Liebe" verschmelzen.

Der Schlüssel zum eigenständigen Ganzwerden heißt erneut Liebe, aber keine "halbe-Äpfel-Liebe". Die beiden Seelenpartner bzw. Dualseelen müssen jeder für sich zu einer höheren, spirituellen Liebe hinwachsen. Eine solche Liebe sieht den heiligen Gral nicht in einem Partner bzw. Partnerschaft, sondern in der Beziehung zu Gott. Sie sucht nicht aus einem Eigenmangel heraus den erlösenden Partner, sehnsüchtig, vor allem emotional und körperlich-sexuell. Eine solche Liebe kann grundsätzlich alle Menschen lieben und liebt sich unegoistisch selbst.

Jesus hat es vorgelebt, mehr dazu auf der Seite über Jesus Christus, Gottes Sohn. Das Hohelied der Liebe von Paulus beschreibt ebenfalls die spirituelle Liebe wunderschön. Man muss kein Jesus Christus bzw. Gottes Sohn sein oder ein erleuchteter Buddha. Wer seine Dualseele erkennen und die potentiell tatsächlich große Liebe und Partnerschaft sucht, sollte aber selbstehrlich seine tieferen Wünsche und Motive erforschen. Andernfalls wird es heikel.


Eine Dualseelen-Partnerschaft ist extrem heikel

Vielleicht ahnen Sie jetzt, warum das Treffen der Dualseele und erst recht eine richtige Dualseelen-Partnerschaft schwierig ist und meist dramatisch endet. Beide wollen unbedingt miteinander eins werden, aber meistens sind die beiden erst "Dreiviertel-Äpfel". Es klappt also nicht mit der großen Spezialliebe und Einswerdung als Zwillingsseelen. Weil die Verbindung so intensiv ist, heißt "nicht klappen" allerdings, dass die fehlenden Viertel für recht intensive innere oder äußere Ereignisse sorgen. Was bei anderen Begegnungen und Partnerschaften ein kleineres Drama wäre, wird hier zum großen.

Unbewusst, auf Seelenebene "sagen" die beiden Zwillingsseelen jedoch sinngemäß folgendes zueinander: Ich liebe dich zutiefst und will mit dir eins werden, doch dir fehlt ein Stück Bewusstsein und spirituelle Liebe. Ich werde alles tun, dir jede nötige, ggf. schmerzhafte Erfahrung bescheren, damit du ganz wirst und wir dann eins werden können. Die häufigsten Problemfelder (= fehlendes Viertel) aus dem Bereich der Liebe, Partnerschaft und Sexualität und damit Lektionskandidaten durch die Dualseele: sexuelle Abhängigkeit, Dreiecksgeschichten und das sich plötzliche Verlieren oder Verlassen.

Wenn Menschen sich etwas antun, haben Sie es auf Seelenebene vereinbart, wie auf der Seite zum Thema sexueller Missbrauch in der Kindheit erläutert. Warum sollte das bei Dualseelen anders sein? Ob sexueller Missbrauch (als Erwachsene, nicht in der Kindheit) oder andere sexuelle Probleme, ob Zwillingsseelen oder andere Seelenpartner: Solche Seelenvereinbarungen ändern natürlich nichts an dem großen Schmerz und der Verantwortung, die beide als Menschen auf sich nehmen. Der tiefere Seelensinn ist aber wahr und wenn es an der Zeit ist, lässt sich damit heilend arbeiten.

Himmlische Liebe und Partnerschaft ohne Dualseele.                     Rosenkrieg-Liebe und Partnerschaft.
Offenbar muss vor einer gelingenden Dualseelen-Partnerschaft vorher jeder für sich die spirituelle, himmlische Liebe ein gutes Stück erobert haben (linkes Bild). Bis dahin sind menschliche Beziehungen zur Dualseele meist sehr schwierig. Sie enthalten viel "Zündstoff" und offenbaren intensiv die Schattenseiten, auch sexueller Art (rechtes Bild).

                 
nach oben

                 
 

Große Chancen mit dem "besonderen" Seelenpartner


Die erhoffte große Liebe und glückliche Partnerschaft mit unserem wichtigsten, so besonderen Seelenpartner, der Dualseele, bleibt also aus guten Gründen meistens aus:

  • Es ist nur meine persönliche Einschätzung, aber häufig scheitert das Vorhaben m.E. bereits daran, dass der (potentielle) Partner gar nicht die Dualseele ist. Zum einen, weil ein gleichzeitiges Inkarnieren zwecks Partnerschaft relativ selten sein dürfte. Zum anderen sieht wohl so mancher seine Zwillingsseele, wo in Wahrheit "nur" ein normaler Seelenpartner oder karmische Liebesbeziehung ist – einfach, weil er unbedingt seine Zwillingsseele sehen will.

  • Eine Dualseelen-Partnerschaft ist ziemlich heikel (siehe oben). Die Realität bestätigt das, denn glückliche Beziehungen scheinen selten zu sein. Viele möchten sie sogar wieder loswerden! Einserseits möchten viele ihre Dualseele erkennen und finden, doch nicht wenige interessiert das genaue Gegenteil: Wie kann ich die Dualseele loslassen?

  • Vieles deutet auf eine Art Gesetzmäßigkeit, die eine glückliche Dualbeziehung erst am Ende der menschlichen Entwicklung vorsieht: So wie mit der Urtrennung ganz am Anfang alles begann, scheint die finale Wiedervereinigung erst am Ende der Reinkarnationen alles zu beschließen, quasi als krönender Abschluss. "Was im Himmel begonnen wird (wurde), wird auch (erst wieder) im Himmel beendet".


Was sagen die großen Geister zur Zwillingsseele?

Die Chancen auf die finale große Liebe und Partnerschaft als lernender Mensch im Hier und Jetzt stehen also nicht gut. Eigentlich dürfte dieses zunächst ernüchternde Fazit zur Zwillingsseele nicht überraschen. Kennen Sie irgendeine anerkannte und vertrauenswürdige spirituelle Autorität, irgendeinen Weisen oder Heiligen, der das Finden der menschlichen Dualseele als Lösung und Weg empfiehlt? Jesus, Buddha, Mohammed, Krishnamurti, Mahavatar Babaji, Ghandi, Laotse, Konfuzius, Khalil Gibran, der Dalai Lama? All die großen Philosophen, Denker und Dichter, Gurus und Yogis?

Ich bin kein Experte für alle genannten "großen Geister", aber meines Wissens: Keiner. Jesus betonte als das Wichtigste die Liebe zu Gott und die Nächstenliebe (Mt 22,37-40). Die Nächstenliebe beschränkt sich gerade nicht auf einen bestimmten Partner, sondern umarmt prinzipiell jeden Mitmenschen. Jesus sagte weiter Das Himmelreich ist in euch (Lk, 17,21; Logion 3 des Thomas-Evangeliums), d.h., selbst ein ganzer, spiritueller Apfel werden. Das inwendige Himmelreich widerspricht übrigens keineswegs der Nächstenliebe, denn das Gebot lautet Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.


Nur die Liebe zählt

So weit, so schlecht? Thema Dualseele und große Liebe enttäuscht abhaken? Nein. Trotz alledem trägt eine Begegnung mit der Dualseele, dem innigsten und wichtigsten Seelenpartner bzw. Seelenverwandten, ein riesiges Potential an geistig-seelischer Entwicklung und Liebe. Und deshalb lohnt es sich, das Bestmögliche daraus zu machen, die großen Chancen so gut wie möglich zu nutzen.

Partnerschaft bietet immer große Herausforderungen und Entwicklungschancen, gerade für die eigene Liebesfähigkeit. Erst recht die Zwillingsseele und vor allem im Hinblick auf "Ganzwerden", denn mehr als andere Seelenpartner repräsentiert gerade das Dual das einem selbst Fehlende. In meinem psychologisch-spirituellen Ratgeber zur Liebe und Sexualität widme ich der "adamischen Aufgabe" ein großes Kapitel. In dem Ratgeber vergleiche ich das Ganzwerden durch bewusste Partnerschaft und Liebe mit Adam, aus dessen Rippe Gott Eva machte, die er nun wieder "integrieren" muss.

Wählen Sie immer die Liebe als Ihren Führer. Fragen Sie sich gerade bei einer Dualseelen-Partnerschaft, wo und inwiefern es für Sie um die Liebe geht, denn das tut es immer irgendwie. Sie haben z.B. einen schweren Fehler gemacht, Ihre Dualseele vertrieben und jetzt schwere Schuldgefühle, machen sich Vorwürfe? Dann könnte Ihre Liebesaufgabe darin liegen, sich verzeihen zu lernen, ein wesentlicher Aspekt der Selbstliebe!

Im Übrigen empfehle ich Dualpartnern vor allem eines: Suchen Sie sich eine gemeinsame spirituelle Aufgabe. Es wird Ihnen helfen, die starken Energien zwischen Ihnen in konstruktive Bahnen zu lenken. Sie werden außerdem Ihrer Unterschiede und Gemeinsamkeiten bewusst, ohne zu sehr im heiklen "Partnerschaftsmodus" zu laufen. Viele Dualseelen-Experten sehen es anders, aber ich glaube, Zwillingsflammen treffen aus guten Gründen oft nicht als potentielle Mann/Frau-Partner aufeinander...


Seine Dualseele loslassen

Obwohl eine Partnerschaft mit der Zwillingsseele zunächst mal das große Glück verspricht, müssen und wollen nicht wenige ihre Dualseele loslassen. Sie leiden unter den schwierigen, aber intensiven Auswirkungen. Ob freiwillig oder unfreiwillig, so manchem verlangt das Leben ein Loslassen der Dualseele ab. Schwierige Trennungen tauchen z.B. häufig in meiner Beratungs- und Psychotherapie-Praxis auf.

Jede Beziehung ist anders, die Bindungen oft komplex, energetisch und seelisch. Ein paar oberflächliche Tipps zum erfolgreichen Loslassen helfen niemandem. Ich berate Sie gerne eingehend. Eine Sache kann ich aber guten Gewissens jedem mitgeben, der seine Dualseele loslassen will oder muss. Wie immer geht es um die Liebe. Jemanden loslassen und freilassen zu können, ihn nicht haben zu müssen und auch nicht unbewusst durch negative Muster an sich zu binden, das alles braucht Liebe, denn Freiheit ist Liebe: Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer (Konfuzius).

Vogel; Liebe heißt Dualseele loslassen.                     Herz-Liebe: Zwillingsseele binden und loslassen.
Liebe heißt auch Freiheit und loslassen können. Bei Zwillingsseelen geht es immer um große, intensive Liebe. Das heißt aber keineswegs immer nur "Partnerschaft und Liebe zwischen Mann und Frau" (rechts). Evtl. heißt es, die Dualseele loslassen und freilassen zu lernen, wie einen Vogel (links).

                 

nach oben


Navigation innerhalb der Website:
• Zur Startseite Buch Liebe und Sexualität
• Weitere Seiten über das Buch selbst und zu den Buchthemen:

                 
Über den Autor   *   Liebesratgeber   *   Inhaltsverzeichnis   *   Leseprobe – 1. Kapitel   *   Weitere Leseproben
Presse zum Buch   *   Rezensionen  *   So entstand das Buch   *   Seminare   *   Bestellung und Versand
..................................................................................................................................................................................................................
Jesus – Gottes Sohn   *   Kundalini erwecken   *   Doktorspiele bei Kindern   *   sexueller Missbrauch in der Kindheit
Dualseele   *   Kontakt/Impressum


**************************************************************************************************************************************
Copyright©2010, M. D., letzte Änd. 05/2014

Bitte kein Texte-Klau bzw. Verstoß gegen Urheberrecht/Copyright, was Copyscape feststellt und kostenpflichtig abmahnt.
Im Web können Sie aber gerne TextTEILE mit VERLINKTER QUELLENANGABE übernehmen.